Die familiengeführte Prettl Unternehmensgruppe bietet seit über 60 Jahren innovative Lösungen in den fünf Geschäftsbereichen Automotive, Appliance Solutions, Electronics, Energy und ProSys. Zusammen ergeben sie die Prettl group, einen erfolgreichen, international agierenden Unternehmensverbund mit über 9.500 Mitarbeitern. Diese arbeiten an mehr als 35 Standorten in über 25 Ländern in vollkommen eigenständigen Firmen.
Wir suchen ab sofort einen/eine

Ingenieur Prüftechnik (m/w/d)

für die PRETTL Electronics Test Solutions GmbH am Standort Berlin

Ihre Aufgaben:

  • Analyse elektronischer Schaltungen bzgl. Testbarkeit und Testabdeckung
  • Erstellung von Prüfkonzepten für elektronische Baugruppen (Leiterplattentest, Geräte- oder End-of-Line-Tests)
  • Eigenverantwortliche Konzeption und Realisierung von Prüfapplikationen auf PXI-Testsystemen (Prüfadapter und Software)
  • Erstellung von Testprogrammen auf Flying Probe (SPEA40xx)
  • Konzeption und Realisierung von „Stand-Alone“-Prüfeinrichtungen (Hardware und Software)
  • Erstellung von technischen Dokumentationen
  • Inbetriebnahme, Mitarbeiterqualifizierung und die Endabnahme beim Kunden

Ihre Qualifikation:

  • Abgeschlossene Technikerausbildung / Fachhochschulstudium im Bereich Elektrotechnik / Elektronik oder vergleichbare Ausbildung
  • Gern auch Berufsanfänger oder Berufserfahrene
  • Kreativität und hohes Anspruchsdenken an Qualität
  • Sehr gute analytische Fähigkeiten und Lösungsorientierte Denkweise
  • Teamgeist und Flexibilität
  • Sehr gute praktische Kenntnisse elektronischer Mess- und Schaltungstechnik
  • Gute Programmierkenntnisse, bevorzugt in C
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kenntnisse bzgl. der Standard-Testmethoden In-Circuit-Test, Boundary-Scan-Test, In-System-Programmierung und/oder Funktionstest von Vorteil
  • Bei Anforderung Reisebereitschaft

Unser Angebot: Wir bieten Ihnen eine herausfordernde und vielseitige Tätigkeit in einem weltweit agierenden Unternehmensverbund. Sie erwartet ein Umfeld mit flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswegen, selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten, sowie leistungsgerechte Konditionen und eine individuelle Förderung.